Ragna Marks

Jahrgang 1956,

verheiratet, 3 Kinder.

Nach ihrer Ausbildung zur Krankengymnastin 1977-1980 an der staatlichen Schule für Kranken-gymnastik des Universitätskrankenhauses Hamburg-Eppendorf war Frau Marks in der Universitätskinderklinik in Düsseldorf tätig. Nach der Geburt Ihrer 3 Kinder arbeitete sie viele Jahre als Sporttrainerin im Kindersportbereich. Den Bezug zur Kinder-Physiotherapie hat sie nie verloren.

Im Jahre 1999 machte sie den „großen“ Kurs in Sensorischer Integration (SI), den sie bei ihrem Wiedereinstieg in die Praxis „Therapie für Kinder“ 2001 einbringen konnte. Frau Marks war zudem wesentlich an der Gründungs- und Aufbauarbeit der Praxis „Therapie für Kinder“ mitbeteiligt. Dabei konnte sie nicht nur durch Ihre Fortbildungen im Kinderbereich sondern auch durch Ihre langjährige Erfahrung als mehrfache Mutter sofort Ihre fachliche Kompetenz in die Arbeit an den Patienten mit einbringen.

Im Jahre 2000 ging sie schon in eine fachübergreifende Kooperation mit dem Bethesda Krankenhaus Bergedorf ein. Diese wichtige Arbeit mit den gebärenden Müttern hat sie bis heute in der Geburtshilfe-Abteilung ausgebaut. Im Rahmen des Mutter-Kind-Programms werden wichtige Themen der kindlichen Entwicklung in verschiedenen Kursen angeboten – diese „Aufklärungsarbeit“ mit jungen Eltern hat sich Frau Marks als wesentliches berufliches Ziel gesetzt.

Im Jahr 2010 konnte Frau Marks ihren Behandlungsschwerpunkt erweitern. Mit der Ausbildung zur systemischen Beraterin schliesst sich ein Kreis im Rahmen der Beratung junger Familien und deren Säuglinge, die mit verschiedensten alltäglichen Problemen und Fragestellungen kämpfen und sich auseinandersetzen müssen.

Ihre Schwerpunkte in der Behandlung sind:

  • Sensorische Integration
  • Atemtherapie
  • 3dimensionale Fuß-Therapie nach Zukunft-Huber
  • General Movements
  • Schwangerschaftsgymnastik / Geburtsvorbereitung
  • Rückbildungsgymnastik
  • Handlingskurse für Säuglinge
  • Systemische Beratung sowie
  • Kinder-Bobath-Therapie
  • Erste-Hilfe-Kurs für Kinder

Zudem unterstützt Frau Marks seit 2006 die Patengemeinschaft hungernder Kinder e.V. mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz als Physiotherapeutin im südindischen Bundesstast Tamil Nadu im Children's Orthopaedic Center (C.O.C.).