Maike Berkes

Jahrgang 1976,

verheiratet, 2 Kinder.

Ihre Ausbildung zur Ergotherapeutin absolvierte Maike Berkes an der Ergotherapieschule des Klinikum Nord/Ochsenzoll in Hamburg von 1997-2000. Nach Ihrem Examen im Januar 2000 arbeitete sie in der Ergotherapiepraxis Norzel/ Wucherpfennig in Lohbrügge überwiegend mit Kindern im Kindergarten- und Schulalter mit unterschiedlichen Diagnosen.

Maike Berkes hatte während Ihrer Tätigkeit die Möglichkeit verschiedene Fortbildungen zum Thema klinisch orientierte Psychomotorik und AD(H)S zu besuchen und machte einen Einführungskurs zum Thema Sensorische Integration. Während Ihrer Elternzeit war es Maike Berkes weiterhin möglich in Teilzeit in der Praxis mit Kindern tätig zu sein, so hat sie den Anschluss zur Arbeit mit Kindern nicht verloren. 2006/07 machte sie die Ausbildung zur DELFI-Leiterin in Lüneburg. Seither gibt sie DELFI- Kurse für Eltern mit Babys ab der 6. Lebenswoche zur Entwicklungsbegleitung während des ersten Lebensjahres.

Im Januar 2007 wechselte Maike Berkes in die Ergotherapiepraxis in den Schlebuschweg und konnte nach 10 Monaten den ergotherapeutischen Teil der Praxis Therapie für Kinder von Frau Gabriele Seeher übernehmen. Hier liegt ihr Tätigkeitsschwerpunkt in der Arbeit mit Kleinkindern nach der sensorischen Integrationsmethode nach Jean Ayres.

Im Jahr 2010 abolvierte Frau Berkes den Castillo-Morales-Kurs in Bonn und bereichert somit das therapeutische Angebot unser Praxis Therapie für Kinder.