10.2014 23:40

Ein Container für Indien...

...muss voll werden...und deswegen müssen bis zum Monatsende die Ärmel hochgekrempelt werden, damit dieser auch möglichst voll wird!

T. Bergerhoff mit Sohn beim Transport der Hilfsmittel

Der von Dr. Zippel und der Patengemeinschaft "ge-charterte" Container wird mit vielen sinnvollen Dingen gefüllt wie z.B. Rollstühlen, Reha-Karren, Stehgeräte, Bein-Orthesen, Pelites, Lagerungsmaterial, Spielsachen und vieles mehr. So haben wir in den vergangenen Monaten in unserer Praxis sehr viele dieser Dinge angesammelt und diese werden allesamt mit Frau Marks in ehrenamtlicher Arbeit zu einem Altonaer Sanitätshaus gebracht wo diese kostenlos bis zur Verschiffung im Container aufbewahrt werden dürfen.

Unter Mithilfe zweier Mitarbeiterinnen einer Körperbehinderten-Schule in Rothenburgsort konnten dort diverse Rollstühle und Stehgeräte für den Transport nach Indien abgeholt werden und nach Altona gebracht werden. Um die "schwere Last" zu befördern gab es tatkräftige Unterstützung vom Sohn des Inhabers. Vielen Dank an alle Beteiligten für diese sinnvolle und ehrenamtliche Muskelkraft-Spende sowie das zur Verfügung-stellen der aussortierten Hilfsmittel.

Am 23.10. folgte dann Frau Marks die aus der Praxis "Therapie für Kinder" und von anderen Orten die restlichen Hilfsmittel ebenfalls nach Altona transportiert hat. Auch dafür herzlichen Dank.