Fortbildung

Der Bereich Kinderphysiotherapie ermöglicht den Therapeuten in Praxen und Einrichtungen wie z.B. Kinderkrankenhäusern oder Rehakliniken ein sehr umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmassnahmen (siehe auch hier).

Viele dieser Fortbildungsangebote beschäftigen sich zwar sehr gezielt mit der Behandlung von Kindern, jedoch setzen sich nur wenige mit der Behandlung spezieller Diagnosen und konkreter Symptomenkomplexe auseinander. So findet z.B. die Behandlung des so genannten KiSS-Syndromes, der Hüftreifungsstörung oder auch der frühkindlichen Reaktionen nur unzureichend Berücksichtigung. Aus diesem Grund hat die Praxis "Therapie für Kinder" Fortbildungskonzepte entwickelt, die sie auf der Seite "Fortbildung für medizinische Berufe" abrufen können. Insbesondere auch andere Berufsgruppen wie z.B. Erzieher/Innen und Hebammen aber auch Ärzte können diese Fortbildungen Ihren Praxen oder Einrichtungen buchen.

Ausschließlich für Heilmittelerbringer wie z.B. Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden ist die Fortbildung im Bereich Kinder-Bobath. Hierzu gibt es mehrere Fortbildungsinsitute, die dieser Weiterbildung anbieten. Über die Arbeit in dieser Fortbildungsmassnahme berichtet Tobias Bergerhoff auf der Seite "Kinder-Bobath-Kurs".